Über mich

Jahrgang 1964

Ausbildungen:

Studium der Erziehungswissenschaften und Diplompädagogik an der TU Berlin
Fortbildungen im Bereich der Säuglings/Kleinkind- Eltern-Beziehung
4-jährige berufsbegleitende Ausbildung zur Kunsttherapeutin am Institut
für Psychoanalytische Kunsttherapie in Hannover
Berechtigung zur „Ausübung der heilkundlichen Psychotherapie“
(nach dem Heilpraktikergesetz)
Fortbildungen in der kunsttherapeutischen Arbeit mit traumatisierten Menschen
Ausbildung in Psychotraumatologie nach den Standards der DeGPT


Berufliche Erfahrungen:

Als Diplompädagogin habe ich bereits seit 20 Jahren Erfahrung mit dem Thema „Mutter-Kind“, „Elternschaft“ und „Schwangerschaft“, unter anderem als Koordinatorin für Familienbildung.

Als Kunsttherapeutin habe ich ein Jahr lang stationär mit Risikoschwangeren im Berliner Virchowklinikum gearbeitet.
Seit Oktober 2006 bin ich freiberuflich als Kunsttherapeutin tätig. Dabei bin ich spezialisiert auf die Bereiche „Schwangere mit besonderen Bedürfnissen“ und „Wunschkind- Kinderwunsch“. Darüber hinaus arbeite ich in letzter Zeit vermehrt mit anderen Themen wie Burnout, Trauma oder Trauer.

Über 2,5 Jahre habe ich im Ev. Waldkrankenhaus Spandau Patientinnen des Brustzentrums betreut. Dabei konnten sie während der Chemotherapie Entspannung, Imaginationen und das Gestalten von (inneren) Bildern einüben. Seit dieser Zeit biete ich auch Einzeltherapien und Workshops für Brustkrebspatientinnen an
Ich bin Mitglied im DFKGT (Deutscher Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie) und im Berliner Versorgungsnetzwerk psychosomatische Gynäkologie und Geburtshilfe.